Kommunalwahl 2021

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

… am 14. März ist Kommunalwahl. Sie entscheiden, wer Sie nach der Wahl in der Gemeindevertretung vertritt. Wir werben um Ihre Stimme und Ihr Vertrauen für die nächsten 5 Jahre. Sicher haben Sie sich in den letzten Jahren ein Bild von uns, der FWG, gemacht. Unser Einsatz gilt ausschließlich Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg. Wir sind nur hier engagiert und das unterscheidet uns von den etablierten Parteien. Unser Motto lautet „Bürger machen Politik!“ und so meinen wir das auch. Wir wollen entscheiden und nicht, dass andere über unsere Köpfe hinweg bestimmen. Wir wollen gestalten, weil wir es besser finden, wenn wir entscheiden, als hinterher Kritik zu üben. Wir versprechen Ihnen, dass wir uns mit aller Kraft für unsere Heimatgemeinde einsetzen werden.

Wer sind wir?

Wir sind organisiert als Verein und in erster Linie ein Freundeskreis, der seine Heimatgemeinde schätzt und sich für sie einsetzt. Wir sind gut vernetzt und viele von uns engagieren sich über die Ortspolitik hinaus in verschiedenen Vereinen und in der Gemeinde. Ein besonderes Merkmal ist unser Bezug zu den Themen Wirtschaft und Soziales. Viele unserer Mitglieder sind oder waren beruflich als Selbstständige oder in wichtigen Funktionen im Ort tätig. 

Wir als Freie Wähler …

  • sind parteipolitisch ungebunden. 
  • arbeiten seit 40 Jahren nur auf kommunaler Ebene für Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg.
  • zeichnen uns durch ideologiefreie, soziale und sachbezogene Kommunalpolitik für die Bevölkerung unserer Gemeinde aus.
  • stehen für Meinungsvielfalt und -freiheit.
  • sind bereit, mit allen demokratischen Parteien auf kommunaler Ebene zusammenzuarbeiten.

Auf dieser Basis haben wir seit Gründung der Freien Wählergemeinschaft Ober-Mörlen als Verein im Jahr 1981 die Kommunalpolitik in unserer Gemeinde verantwortlich mitgestaltet. Diesen Erfolg zu erhalten und weiter auszubauen wird auch künftig unser Ziel sein.

Wofür stehen wir?

Wir sind davon überzeugt, dass eine gesunde Wirtschaft und ein gutes Vereinsleben die beste Basis für eine lebendige und zukunftsorientierte Gemeinde sind. Hohe Priorität haben für uns die Weiterentwicklung des Ortes und solide Finanzen sowie Klarheit, Verlässlichkeit und Bürgernähe in der Politik. 

Wir sind ehrlich, offen und pflichtbewusst.

Wir setzen uns nachdrücklich für den Erhalt gewachsener lokaler, regionaler und überregionaler Traditionen und für die Sicherung der Bürgerrechte und damit für die Freiheit des Einzelnen ein.

Wir wollen Bewährtes erhalten und mit den Anforderungen der modernen Gesellschaft in einer globalisierten Welt in Einklang bringen.

Die Themen und Herausforderungen unserer Gemeinde sind vielfältig. Der finanzielle Spielraum ist oft kleiner als gewünscht. Es ist unsere Aufgabe, immer wieder abzuwägen und zu entscheiden, wo wir Schwerpunkte setzen und welche Themen etwas warten müssen. Das ist in einer Gemeinde nicht anders als im Privaten.

Wir treten gegen Bevormundung „von oben“ und für weitergehende lokale Entscheidungsbefugnisse und Freiheiten ein. Vor Ort weiß man schließlich am besten, was gebraucht wird. 

Mit einer ideologiefreien und sachbezogenen Politik wollen wir uns daher auch zukünftig in Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg einsetzen für Themen wie Kindergärten, Straßen, Sport, Kultur und Vereine, Nahversorgung, Verkehrsanbindung, Arbeitsplätze vor Ort, Natur und Umwelt und vieles andere mehr. 

Ausdrücklich betonen wir, dass für uns Langenhain-Ziegenberg und Ober-Mörlen gleich wichtig sind und wir uns für die Belange beider Ortsteile einsetzen!

FWG geht mit starker Liste in den Kommunalwahlkampf

Mit zahlreichen neuen Kandidaten, darunter viele junge Bürger und vor allem auch Bürgerinnen, geht die FWG Ober-Mörlen in die Kommunalwahl am 14. März 2021.

Während der Mitgliederversammlung, die kürzlich im DGH Langenhain stattfand, wurde die Listen für die Wahl der Gemeindevertretung und des Ortsbeirates Langenhain-Ziegenberg beschlossen.

An der Spitze der FWG-Liste für die Gemeindevertretung steht wie schon 2001, 2006, 2011 und 2016 der amtierende 1. Beigeordnete der Gemeinde Herbert Hahn. Ihm folgen auf den weiteren Plätzen die bereits langjährig erfahrenen Gemeindevertreter Laura Wölfl und Marco Roth. Mit Michele Schneider steht an 4. Stelle ein neues Mitglied der FWG. 

Auf den weiteren Plätzen folgen Kai Ilge, Catinca Roth, Jürgen Schneider, Stefan Schraub, Brunhilde Reimann-Luckas und Rudolf Liese – weitere in allen Ortsteilen durch ihr ortspolitisches oder vereinsbezogenes Engagement bekannte Persönlichkeiten. 

Mit Herbert Häuser, Matthias Scholl, Pia Zwermann, Helmuth Neuf, Andrea Schneider, Tobias Heil, Kurt Pree und Renate Buß reihen sich Kandidatinnen und Kandidaten an, die sich insbesondere durch ich ihre tiefe Verwurzlung und ihren vielseitigen Erfahrungsschatz in der Gemeinde auszeichnen. 

Insgesamt umfasst die Liste 18 Kandidaten aus beiden Ortsteilen, von denen vier erstmals antreten und sich damit ehrenamtlich für die Ober-Mörler Kommunalpolitik engagieren möchten. Das verspricht „frischen Wind“ für die Gremien!

Im Ortsteil Langenhain-Ziegenberg treten drei Freie Wähler, angeführt von Marco Roth, dem derzeitigen stellvertretenden Ortsvorsteher für den Ortsbeirat an.
Ihm folgen auf der zweiten und dritten Position Rudolf Liese und Matthias Scholl.

„Wir sind stolz und freuen uns über eine so vielfältige, bunte Liste. Das macht deutlich, dass viele Menschen nach wie vor bereit sind, in der Politik vor Ort mitzuarbeiten, wenn sie in die Rahmenbedingungen und das Klima des Miteinanders passen“, freute sich der FWG-Vorsitzender Herbert Hahn, der die Versammlung leitete. 



Wie arbeiten wir?

Wir treffen uns regelmäßig und tauschen uns intensiv, offen und wertschätzend aus. Meist kommen wir dabei zu einem gemeinsamen Standpunkt, doch auch abweichende Meinungen werden akzeptiert. 


Wir kennen keinen Fraktionszwang und es gibt für uns keinerlei Vorgaben aus der Landes- oder Bundespolitik, wie es bei den Parteien der Fall ist. Das gibt uns die nötige Unabhängigkeit, sachbezogen und frei von jeglicher, parteipolitischer Rücksichtnahme zu handeln und zu entscheiden. 


Besuchen Sie uns auch auf Social Media in Facebook (Freie Wähler Gemeinschaft Ober-Mörlen), Instagram (fwg_obermoerlen).

Wir machen Ortspolitik für Sie, gemeinsam aktiv, transparent und ehrlich!

Ihre FWG Ober-Mörlen

Sie haben die Wahl!

Unsere Wahl-Arbeit ist abgeschlossen. Wir haben unser Wahlprogramm erarbeitet, Plakate aufgehängt sowie zwei Ausgaben unsere Broschüre „Ortsgespräch“ gestaltet und verteilt. Auch auf unserer Homepage www.fwg-ober-moerlen.de, auf Facebook und Instagram finden Sie viele Informationen zu uns und unserer Arbeit: Fakten und ein konkretes Wahlprogramm mit Substanz. Wir können Erfolge und Einsatz nachweisen und haben einen guten Plan für die Zukunft.

Wir sind bereit, weiter Verantwortung zu übernehmen
Dafür brauchen wir Ihre Stimmen!

Mit der Kommunalwahl stellen wir die Weichen für die Zukunft unserer Gemeinde. Hier werden die Mandatsträger gewählt, die die Bürger und Bürgerinnen bei den Themen vertreten, die sie direkt und hautnah betreffen. Es werden Themen auf sie zukommen, die unsere Gemeinde langfristig verändern werden und daher einer nachhaltigen Planung im ökonomischen wie auch ökologischen Sinne bedürfen. Gerade in der aktuellen Krise ist die rationale Einschätzung des Machbaren, in Verbindung mit dem Notwendigen, wesentlich für die politischen Weichenstellungen der nächsten fünf Jahre.

Die FWG ist die einzige politische Gruppierung in der Gemeinde Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg, die keinerlei übergeordneten Interessen unterworfen ist. Wir werden uns am Machbaren orientieren. Wachsamkeit und Kreativität sind für uns ganz wichtig. Wir werden weiterhin sehr aufmerksam sein und für Sie für gute Lösungen sorgen. Eine starke FWG ist für ein starkes Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg unverzichtbar.

Wählen Sie FWG – Liste 7

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit honorieren. Dabei kommt es auf jede Stimme an. Damit keine Stimme verloren geht: Kreuzen Sie zuerst die Liste 7 der FWG, sowohl bei der Wahl für die Gemeindevertretung als auch bei der Wahl für den Ortsbeirat für Langenhain-Ziegenberg. Wählen Sie nach dem Grundsatz: Erst das Listenkreuz setzen, dann kumulieren und panaschieren. So geht keine Stimme verloren.

Zu guter Letzt: Die Leistung der gekaperten Piraten-Grünen für die Gemeinde halten wir für stark ausbaufähig: sie haben in den vergangenen 5 Jahren nur einen Antrag in die Gemeindevertretung gebracht!  Die Leistungen aller anderen in Ober-Mörlen zur Wahl antretenden Parteien respektieren wir ausdrücklich: ohne deren Engagement in den letzten Jahren und ohne deren Einsatz zur Wahl hätten wir keine Pluralität und keinen Wettbewerb um gute Ideen, Leistungen und Kandidaten.
 

FWG - die beste Wahl
 für Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg