Unser Wahlprogramm

Projekt 2021 - Unsere Zukunft gestalten

Wir stehen für Ehrlichkeit und Offenheit sowie für Lösungen, die zu Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg passen. Wir arbeiten dafür, die  Lebensbedingungen für alle Bürgerinnen und Bürger, Kinder, Jugendliche und Senioren, Familien und Alleinstehende zu verbessern und in Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg eine lebendige Gemeinschaft zu erhalten.

Dabei sind wir mutig und, wenn es sein muss, auch hartnäckig. Wir machen keine falschen Versprechungen, nennen die Dinge beim Namen und formulieren unsere Positionen deutlich. Wir wollen Lösungen, kein Aussitzen von Problemen.

Wir sind so frei!

Zusammenleben in unserer Gemeinde

Wir wollen gute Möglichkeiten für Sport und Kultur
Kultur und Sport gehören für uns zur Grundversorgung der Bürgerinnen und Bürger. Die Usatalhalle ist in einem schlechten Zustand und die von der CDU versprochene neue Halle ist nicht in Sicht.

Wir wollen eine gute Lösung, die finanzierbar ist und zu Ober-Mörlen passt.

Wir treten für gut gepflegte Sportanlagen, Bolzplätze und Spielplätze ein.

Wir wollen das Vereinsleben fördern und das Ehrenamt stärken

Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg haben ein lebendiges Vereinsleben und zahlreiche sozial und gesellschaftlich aktive Gruppen und Einzelpersonen. Dazu tragen viele Frauen, Männer und Kinder bei. Dieses ehrenamtliche Engagement müssen und wollen wir auch weiterhin durch aktive Förderung unterstützen. Hierzu gehören für uns unter anderem:

·         die Nutzung der gemeindeeigenen Liegenschaften

·         die professionelle Pflege und Unterhaltung von Sportstätten und öffentlichen Gebäuden

·         die Unterstützung durch die Verwaltung

·         die kostenlose Nutzung der Ober-Mörler Nachrichten

·         angemessene Zuschüsse

·         die Förderung der Fastnacht

·         die Verleihung des Ehrenamtspreises
und und und …

Wir wollen die rasche Erweiterung des Baugebiets Schießhütte

Das Neubaugebiet Schießhütte muss jetzt schnell entstehen.  Nur  so  können  Bauwillige  ihr Vorhaben, in Ober-Mörlen zu bauen, verwirklichen und nur so wir ein Zuzug von Neubürgern mit Bauabsichten möglich. Um dem demografischen Wandel entgegen zu wirken, müssen Angebote vor allem für Familien mit Kindern entstehen. Auch wollen wir den Bedarf an Wohnmöglichkeiten im Alter hier vor Ort berücksichtigt wissen. Wir wollen ein Wohngebiet mit modernen Wohnformen, das auch dem Trend zu mehr Singlewohnungen Rechnung trägt.

Wir wollen weitere Baumöglichkeiten in Langenhain-Ziegenberg

Im Ortsteil Langenhain-Ziegenberg bestehen aktuell keine Baumöglichkeiten mehr. Die Nachfrage ist jedoch nach wie vor vorhanden, sodass wir die Ausweisung von weiterem Bauland befürworten.

Wir wollen das öffentliche Leben auf unseren Plätzen fördern

Wir treten dafür ein, dass die schönen Plätze in Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg stärker belebt werden. Schlosshof und Schlosspark bieten viel mehr Potenzial zur Nutzung. Der schöne Kirchplatz wird kaum genutzt und zu wenig angenommen. Der Platz an den drei Eichen könnte aufgewertet werden.

Wir wollen Anreize für Vereine, Gruppen und Privatpersonen schaffen, öffentliche Veranstaltungen auf den Plätzen der Gemeinde, im DGH, in der Usatalhalle durchzuführen und damit das öffentliche kulturelle Leben in Ober-Mörlen zu bereichern.

Wir wollen Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg als Dorf des Miteinanders weiterentwickeln

Wir wollen, dass hier ein aktives Miteinander der Generationen stattfindet. Dazu gehören Angebote und Möglichkeiten für alle Altersgruppen und generationenübergreifend. Um diesem Ziel näher zu kommen, unterstützen wir alle sinnvollen Maßnahmen zur Kinder-, Jugend-, Familien- und Seniorenförderung:

  • gut gepflegte und ausgestattete Spielplätze - beispielhaft ist für uns der Spielplatz Gartenstraße.
  • Kinderbetreuung in der Zwergenstube und im Spatzennest
  • hervorragende Kitas in beiden Ortsteilen
  • angemessene Kindergartengebühren
  • ein gutes Angebot von U3 Kindergarten-Plätzen
  • Verbesserung der Sportmöglichkeiten
  • die Nutzung von öffentlichen Räumen als Treffpunkte
  • Mehrgenerationenangebote

 

Infrastruktur und Ordnung

Wir wollen die Fäden für Sicherheit und Ordnung in unserer Hand behalten

Die Einrichtung einer eigenen Kommunalpolizei durch eine Teilzeitkraft hat sich bewährt. Wir wollen das Konzept verstetigen.

Die Blitzer sorgen für mehr Sicherheit. Dazu stehen wir.

Wir wollen eine rasche Realisierung der Breitbandversorgung

Ein sicherer und leistungsstarker Zugang zum Internet gehören für uns zur Grundversorgung für Wirtschaft, Handel sowie die Bürger und Bürgerinnen.

Seit Anfang 2015 ist Ober-Mörlen Mitglied bei der BIGO - der Breitband Infrastrukturgesellschaft Oberhessen. Wir treten dafür ein, dass die mit dem Beitritt verbundenen Zusagen zum Ausbau der dringend benötigten Breitbandversorgung zügig umgesetzt werden.

Wir wollen die Straßen „über den Berg“ instand halten

Die dauerhafte Öffnung der Straßen „über den Berg“ und deren gute Instandhaltung sind für uns selbstverständlich.

Wir wollen marode Gemeindestraßen sanieren

Wir setzen uns dafür ein, dass Schritt für Schritt marode Straßen saniert und Gehwege behindertengerecht ausgebaut werden.  

Wir wollen keine Verlegung der Raststätte Wetterau Ost

Wir treten konsequent und mit allen legalen Mitteln gegen eine Verlegung der Raststätte in Richtung Ortsnähe ein. Wir wehren uns gegen Bestrebungen zum Nachteil unserer Gemeinde - nötigenfalls auch lautstark und konsequent.

Wir setzen uns für Maßnahmen zur Senkung des Autobahnlärms ein

Die Autobahn ist eine starke Lärmquelle. Bei manchen Wetterlagen ist die Belastung sehr hoch. Wir wollen das nicht einfach so hinnehmen und erwarten, dass der Bund Verantwortung übernimmt. Wir werden weiter für die Verbesserung der Lebensqualität durch Minderung des Lärms eintreten.

Wir befürworten Pendler-Parkplätze an den Autobahnausfahrten

Viele Bürge und Bürgerinnen von Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg sind auf das Auto angewiesen, wenn es darum geht, ihren Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu erreichen. Pendler-Plätze ermöglichen es den AutofahrerInnen, die eigenen Kosten zu senken und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Als Nebeneffekt würde zudem der Parklatz am Friedhof entlastet.

Wir wollen eine bessere Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde

Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg haben sehr viel zu bieten! Wunderbare Natur, Radwege, die Nähe zu römischen Kulturgütern, …

Leider wird dies zu wenig bekannt gemacht. Gerade im Zusammenhang mit dem neu gestalteten Schlossgelände treten wir für eine bessere Außendarstellung und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde ein. Zudem sollte sich die Gemeinde als aktive und attraktive  Kommune der Wetterau präsentieren.

 

Landschaft, Umwelt und Energie

Wir wollen saubere und gepflegte öffentliche Plätze und Grünanlagen

Für uns fördern saubere und gepflegte öffentlichen Plätze und Grünanlagen das allgemeine Wohlbefinden und gehören zu einer guten Lebensqualität. Mit dem aktuellen Zustand waren und sind wir nicht zufrieden.

Wir wollen die Trinkwasserversorgung aus eigenen Quellen sichern

Unser Wasser hat eine sehr gute Trinkwasserqualität. Damit dies so bleibt und Ober-Mörlen für alle Ortsteile weiterhin eine unabhängige Wasserversorgung bieten kann, ist für uns die Sicherung der Quellen, Hochbehälter und Wasserleitungen ein hohes Anliegen. Insbesondere in Langenhain-Ziegenberg hat sich die Förderung zuletzt verschlechtert. Investitionen in diesem Bereich halten wir für bestens angelegt.

Wir unterstützen Maßnahmen zum Naturschutz und zur umweltfreundlichen Energiegewinnung

Der Schutz von Natur und Landschaft hat für uns einen hohen Stellenwert.

Wir befürworten umweltfreundliche Technologien, um erneuerbare Energien zu gewinnen und zu nutzen - aber nicht um den Preis, dass Natur und Landschaft Schaden nehmen. Wir sind dafür, dass Bürgerinnen und Bürger an den Entscheidungen mitwirken können, welche Art der Energiegewinnung (z.B. Sonne, Wind, Biomasse) ihnen vor „die Tür“ gesetzt wird.

 

Wirtschaft, Handel und Gewerbe

Wir wollen die Schaffung von Arbeitsplätzen am Ort fördern

Zurzeit gibt es in Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg über 1000 Arbeitsplätze. Damit dies so bleibt –  besser noch: gesteigert wird – unterstützen wir sinnvolle Maßnahmen die dazu beitragen, bestehende Ausbildungs- und Arbeitsplätze im Ort zu erhalten und neue zu schaffen.

Wir wollen die heimische Wirtschaft sowie Handel und Gewerbe stärken

In diesem Zusammenhang treten wir für eine möglichst niedrige Gewerbesteuer ein.

Dem steht der Kommunale Finanzausgleich entgegen, den die von CDU und Grünen geführte Landesregierung beschlossen hat. Dieser Kommunale Finanzausgleich setzt unserer Ansicht nach eine Spirale der Erhöhung von Grund- und Gewerbesteuern in Gang. Gemeinden, die dieses „Spiel“ nicht mitspielen wollen, erhalten weniger Schlüsselzuweisung. Diese Entmündigung der Gemeindeorgane lehnen wir ab.

Wir unterstützen die Ausweisung weiterer Gewerbeflächen

Um die Wirtschaftsentwicklung zu fördern, treten wir für die Ausweisung weiterer Gewerbeflächen ein.

FWG für Ober-Mörlen und Langenhain-Ziegenberg– Wir sind so frei!